Metalldächer

Ein neu gedecktes Dach wird völlig zu Recht als krönender Abschluss des Bauwerkes bezeichnet.
Da Kronen meistens aus Metall sind und waren, warum soll dann die Krone eines Gebäudes nicht auch aus Metall sein. Neben Dachziegeln, Dachsteinen und Schiefer gehören natürlich auch Metalle zu den üblichen Materialien für die Dachdeckung.

An fast jedem Dach werden Metalle verwendet, und sei es nur als Dachrinne oder Fallrohre. Aber auch die Dachfläche inclusive aller, wie auch immer geformter Vor- und Rücksprünge kann man mit Metall decken.

Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich aufgrund ihrer leichten Verarbeitbarkeit und ihrer Haltbarkeit immer mehr kleinformatige selbsttragende Deckelemente, sogenannte „Metalldachpfannen“, wie auch kleinteilige nichtselbsttragende Deckmaterialien („Metallschindeln“), beispielsweise der Firma „PREFA“.

Die große Schwierigkeit für jeden Bauherren besteht bei Metalldächern in der Auswahl des Materials. Mit den verschiedenen Werkstoffen wie Kupfer, Titanzink, Edelstahl, Aluminium oder Blei, lassen sich sehr unterschiedliche optische Effekte erzielen.
Und hier stehen wir Ihnen mit Rat und unserer Erfahrung zur Seite und mit einer großen Auswahl an Materialmustern und Referenzobjekten helfen wir die Entscheidung zu erleichtern.

Dies gilt auch für den Einsatz von Metall bei der Außenwandbekleidung. In den letzten 10...20 Jahren hat das Metall auch für Aupenwandverkleidungen deutlich an Bedeutung gewonnen.

Nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf. Gerne beraten wir Sie ausführlich.
Sie erreichen uns telefonisch oder per email.
Auf Ihre Anfrage freuen wir uns!

Biberdeckung und Kupferstehfalz

Biberdeckung und Kupferstehfalz

Biberdeckung und Kupferstehfalz

nach oben